Finden Sie Ihre Mission

In Filmen begegnet uns das immer wieder und meist ist es zunächst der unscheinbare „Looser“ oder der unbedeutende Typ von nebenan, der sich dann plötzlich einer komplexen unlösbaren Aufgabe gegenüberstehen sieht.

Nach anfänglichen Misserfolgen oder auch Ausflüchten, dass er dies nicht bewältigen kann und er doch die falsche Person für diese Aufgabe wäre, nimmt er letztendlich die Mission an und begibt sich auf den Weg des Abenteuers.

Solche und ähnliche Geschichten wiederholen sich in allen Märchen, Sagen, Action- und/oder Abenteuerfilmen.

Zugrunde liegt diesen sogenannten Geschichten die sogenannte „Heldenreise“.

Denken Sie nur an die „Star-Wars“-Filme, oder „Der Herr der Ringe“, oder „Terminator“ oder sogar „Rambo“ und ja „Mission Impossible“ gehört hier genauso dazu. Es gibt unzählige Beispiele in unzähligen Filmen.

 

Dem „Held“ der Geschichte wird die Aufgabe (meist von außen) gestellt oder er erfährt einen Mangel, den er eigentlich behoben wissen möchte. Zunächst weigert der „Held“ sich und zögert, dem Ruf zu folgen, bzw. die Aufgabe zu bewältigen. Aber er überwindet sich und macht sich auf den Weg. Probleme treten auf, die auch als Prüfungen gewertet werden können, aber der „Held“ bekommt Hilfe von anderen, von Mentoren, die ihn bei seiner Aufgabe unterstützen. (Manchmal sind sie aber auch komplette Einzelkämpfer, denken Sie an „Rambo“). Die Probleme können oft nicht schon beim ersten Mal bewältigt werden (sonst wäre der Film ja schnell zu Ende), sondern unser „Held“ muss mehrere schwere Prüfungen bestehen und auch Niederlagen einstecken. Am Ende jedoch wird er siegen und erfolgreich nach Hause zurückkehren.

Dies in Kürze, um die „Heldenreise“ verstehen zu können.

 

Jeder von den Protagonisten hat letztendlich eine Mission zu erfüllen, die zum Wohle seines Selbst und zum Nutzen und zum Wohle aller dient.

Sie müssen aber kein Hollywood-Star oder ein Fernsehheld sein, um sich nicht auch auf den Weg zu machen und Ihre Mission zu finden und im besten Falle zu erfüllen.

 

Was ist Ihre Mission, Ihr innerer Auftrag?

Eine Mission ist viel mehr als sich nur Ziele zu stecken, seine Werte zu kennen und diese dann nach und nach abzuarbeiten.

Eine Mission ist übergeordnet, kommt der Berufung nahe und findet sich auch im persönlichen Lebensleitziel wieder.

 

In Firmen wird diese Mission auch „Mission Statement“ genannt und es ist äußerst angesagt, diese „Mission Statement“ auf der eigenen Webseite stehen zu haben.

Dabei geht es nicht darum, was das Unternehmen produziert und was die sonst noch so tun, sondern es geht darum, für was das Unternehmen steht und was die Identität des Unternehmens ist. Für was steht das Unternehmen im größeren Ganzen? Was ist die Botschaft?

 

Sehr viele erfolgreiche Menschen haben so eine Mission im Leben, die sie unbedingt leben möchten. Für sie geht es eben nicht nur um das Erreichen von Zielen, sondern um die immerwährende Erfüllung dieser Mission.

Dabei spielt es keine Rolle in welchem Bereich, diese Mission gelebt wird. Es kann religiös, humanitär, künstlerisch oder auch technologisch-kreativ sein.

Denken Sie hier an Menschen wie Mutter Teresa, Steven Spielberg oder Bill Gates.

Sie alle haben ihre Mission verfolgt bzw. verfolgen sie noch, die sie großes Schaffen ließ.

Dabei sind sie wahrscheinlich nicht unbedingt begabter, klüger, talentierter, intelligenter, willensstärker oder haben einfach nur mehr Glück gehabt, sondern es ist ihnen vor allem eines gelungen.
Sie haben all ihre Kräfte auf ihr Ziel, auf das Große und Ganze, das sie erreichen wollen, gebündelt.

 

Was ist nun diese Mission?

Eine Mission ist das Zusammenspiel aller Werte, Überzeugungen, Interessen, Wünsche und Ziele eines Menschen.

Wenn ein Mensch eine Mission hat, dann hat er ein sehr starkes Zielbewusstsein, diese verleiht im Identität und er geht entschlossen und „beherzt“ (den es kommt vom Herzen) an die Dinge heran.

Eine Sehnsucht und Begeisterung erfüllt diesen Menschen und hier kann man dann auch von „Vision“ sprechen.

So ein Mensch hat eine Vision davon, wie es sein soll und er kann sich das in den buntesten und schillerndsten Farben ausmalen. Dieser Mensch weiß genau, wie es sein soll.

Und um diese Vision Realität werden zu lassen, erfüllt der Mensch seine Mission.

 

Denken Sie nur an Walt Disney, einer der größten Visionäre unter den Kreativen und Filmproduzenten.

Er hatte eines Tages eine Vision. Eine Vision von einer Welt bzw. von einem Ort wo Kinder und Erwachsene gemeinsam Spaß haben können. Je mehr er von dem „magical park“ träumte, desto realer wurde dieser Traum. Und schauen Sie sich heute an, was daraus wurde.

Kurz gesagt: Eine Mission, ein Lebensleitziel, ist der Königsweg zum Erfolg!

20082015_Mission

Die meisten Menschen heutzutage haben leider nicht mal richtige Ziele im Leben, von einer Mission will ich da gar nicht sprechen.

Über Ziele und Werte können Sie gerne in meinen Blogbeiträgen stöbern. Hierzu lade ich Sie herzlich ein.

 

Viele Menschen haben eine Beruf, einen Job und tun dort das, was sie tun müssen, um ihr täglich Brot zu verdienen.

Viele dieser Menschen verwirklichen das, was sie wirklich tun wollen und für das ihr Herz schlägt in ihrem Privatleben. In ihrem Privatleben werden oft die Werte verwirklicht, die man im Beruf nicht leben kann.

Den wirklich erfolgreichen Menschen ist es gelungen, ihrem Müssen und Wollen (nach den jeweils eigenen Kriterien) dieselbe Richtung zu geben. Sie trennen nicht nach Arbeit und Spaß, sondern sie tun, was ihnen Erfüllung bringt. Sie sind mit dem ganzen Herzen dabei.

 

Träume verwirklichen – Mission finden

Das Beste was Sie für sich tun können, ist herauszufinden, was Ihr Lebensleitziel, Ihre Berufung, Ihre Mission ist, bzw. diese herauszufinden.

Sie mögen jetzt einwenden, dass das alles ganz toll klingt, aber für Ihr Leben und für Sie im Speziellen nichts ist. Für Sie gibt es sowas nicht. Nicht in diesem Leben! Und nicht für Ihr Leben! Basta!

Ich wende hier aber ein: Selbstverständlich können Sie auch Ihre Mission finden.
Sie können wählen zwischen so weitemachen wie bisher, oder sich auf das Abenteuer einzulassen Ihre Mission zu finden und Ihre eigene Heldenreise zu leben.

Ich sage nicht, dass das einfach ist oder einfach wird, aber wäre das nicht schon ein Abenteuer für sich, sich auf den Weg zu machen?

Nehmen Sie sich Zeit herauszufinden, was Ihre Mission in diesem Leben ist. Die Suche lohnt sich!

Denken Sie bitte daran, dass eine Mission etwas ist, was Ihrem Leben Sinn und Ziel gibt. Ihrem Leben eine Richtung gibt.

Eine Mission muss auch nicht so groß und gigantisch sein, wie bei Walt Disney. Es ist ganz individuell und kann auch aus der Sicht anderer Menschen etwas „Kleines“ sein.

Es kommt auch ganz darauf an, wie Sie Erfolg definieren und was Erfolg für Sie ist?

 

Eine Übung, die Ihnen bei der Suche nach Ihrer Mission helfen kann

  • Werte und Träume
    Werden Sie sich Ihrer Werte bewusst (lesen Sie hierzu bitte auch meinen Blogbeitrag, wie Sie Ihren Werten auf die Spur kommen) und schauen Sie sich Ihre Werte genau an.
    Was könnte theoretisch alle Ihre Werte verwirklichen?
    Seien Sie wie ein Kind, träumen Sie, setzen Sie sich keine Grenzen!
    Wenn alles möglich wäre, wenn wirklich alles möglich wäre, was wäre das alles? Was würden Sie alles tun?
    Sind Sie Raumfahrer, Erfinder, Superman, König, Online-Spiele-Erfinder, Spiele-Tester, Formel-1-Fahrer, Chef einer großen Firma, Besitzer Ihres eigenen kleines Geschäfts, backen Sie frischen Kuchen für Ihr Café, Zirkusdirektor oder was wollen Sie werden?
    Wollen Sie Bücher schreiben, Tiere pflegen, im Ausland arbeiten, Menschen helfen oder Zahlenreihen in Excel eintippen?
    Was immer es ist, schreiben Sie sich alle möglichen Aktivitäten auf, von denen Sie träumen und die vor allem Ihre Werte berücksichtigen und in denen Sie Ihre Werte verwirklichen können.
  • Fähigkeiten und Erfüllung
    Überlegen Sie mal genau, welche Tätigkeiten Ihnen in Ihrem Leben bisher tiefe Erfüllung verschafft haben. Was haben Sie da getan, damit Sie sich erfüllt gefühlt haben?
    Schauen Sie sich die Situation und das was Sie getan haben vor Ihrem inneren Auge nochmal genau an. Lassen Sie die Situation und die damit verbundenen guten Gefühle wie einen Film ablaufen. Durchleben Sie die Situation im wahrsten Sinne des Wortes noch einmal. Versetzen Sie sich richtig rein, schauen Sie sich Ihren Film in 3D an, in Farbe (leuchtende Farben) und fügen Sie eine schöne und passende Musik dazu.
    Schreiben Sie die Situation und das was Sie getan haben auf!
  • Was Sie alles können
    Sie können wahrscheinlich viel mehr, als Sie sich einzugestehen wagen. Machen Sie sich mal Gedanken dazu, was Sie alles können. Machen Sie eine Liste mit Ihren Fähigkeiten. Schreiben Sie alles auf, was Ihnen hierzu einfällt. Jede Fähigkeit zählt und sei Sie aus Ihrer Sicht auch noch so klein und unbedeutend. Es ist eine Fähigkeit! Notieren Sie wirklich alle! Unterstreichen Sie dann die Fähigkeiten, die Sie unter obigem Punkt „Fähigkeiten und Erfüllung“ aufgeführt haben.
  • Fähigkeiten und Träume
    Machen Sie sich nun Gedanken dazu, welche Fähigkeiten Sie bräuchten, um auf Ihre Traumziele, die Sie unter dem Punkt „Werte und Träume“ notiert haben zugehen zu können.
    Schauen Sie nun unter dem Punkt „Was Sie alles können“ nach und prüfen Sie, welche dieser Fähigkeiten Sie dort bereits notiert haben. Rahmen Sie diese Fähigkeiten ein.
  • Hilfe von Ihrem Unterbewusstsein – Leitsatz für die Mission finden
    Lassen Sie sich von Ihrem Unterbewusstsein helfen, Ihre Mission zu finden. Seien Sie einfach achtsam und achten Sie darauf, was Ihnen in den Sinn kommt. Finden Sie einen Leitsatz der Ihre Mission bestimmt bzw. Ihre Mission beschreibt (Ihr eigenes „Mission Statement“). Ein solcher Leitsatz fasst Ihre „Bestimmung“ in prägnanter Weise zusammen. Er könnte zum Beispiel lauten: „Ich finde Glück und Erfüllung indem ich (…) tue“, „ich bin ein wichtiger Teil der Menschheit. Indem ich Menschen helfe, finde ich Erfüllung“. „Ich finde Erfüllung mit und in meiner Familie.“ Wenn Sie Ihren Leitsatz gefunden haben, sprechen Sie ihn ein paar Mal laut vor sich her. Ist er stimmig, passt er zu Ihnen, sagt der Satz das aus, was Ihre Mission beschreibt? Formulieren Sie gerne um und tüfteln Sie an Ihrem Leitsatz herum, bis es passt. Wenn Sie den richtigen Satz gefunden haben, werden Sie ein tiefes, warmes und beglückendes Gefühl wahrnehmen. Ein sicheres Zeichen dafür, dass der Satz der richtige ist und Sie sich bereits auf dem richtigen Weg zu Ihrer Mission befinden.

 

Es kommt oft auch darauf an, wie Sie etwas tun und wie Sie etwas tun wollen.

Nicht so sehr das Was steht im Vordergrund, sondern das Wie.

Als Selbständiger oder auch als Angestellter können Sie sich als Lebensziel setzen, Ihre Fähigkeiten zu perfektionieren, Ihre Kunden (Kollegen, Vorgesetzten) zufrieden zu machen und durch Ihre Freundlichkeit und Zuverlässigkeit bei Ihnen beliebt und geachtet zu sein.

Ein Lebensziel kann Ihr Leben ungeheuer bereichern!

Und all Ihre kleinen Ziele im Leben unterstützen im besten Falle Ihr Lebensziel und helfen bei der Verwirklichung Ihrer Mission!

Ihre
Karoline Beck

 

Wie immer dient dieser Blog dazu, Sie zum Nachdenken anzuregen oder Impulse zu geben. Dieser Blog beabsichtigt nicht, ein Thema umfassend, abschließend oder wissenschaftlich zu beschreiben, sondern er soll Sie unterhalten, inspirieren oder Ihnen einen Gedanken schenken, der gerade heute für Sie wichtig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.